MRSAar Netzwerk

Ziele

Das Hauptziel des Vorhabens zur Einrichtung des MRSAarNetzwerks ist eine

Verbesserung der Einführung und Sicherung der MRSA-Prävention und Kontrollstrategien

innerhalb des Saarlandes durch einen

Austausch von Wissen und Technologie zwischen den Akteuren des saarländischen Gesundheitssystems.

 

  1. Verbesserung der Kommunikation und des Austausches zwischen den Akteuren durch eine übergreifende MRSA-Netzwerkbildung,
  2. Erfassung belastbarer Daten zur gegenwärtigen MRSA-Prävalenz durch ein umfassendes Prävalenzscreening für alle neu aufgenommenen Patienten in partizipierenden Krankenhäusern,
  3. Sentinel-Untersuchung zur MRSA Prävalenz in ausgesuchten Saarländischen Allgemein- und Facharztpraxen
  4. Entwicklung und Fortführung von MRSA-Präventions- und -Kontrollkonzepten durch Vergleich und Zusammenführung der empfohlenen Hygienestandards,
  5. Generierung und Implementierung von Informationssystemen zur umfassenden Beantwortung von Fragen rund um MRSA aus Kliniken, Praxen und der allgemeinen Bevölkerung,
  6. Fort- und Weiterbildung des Personals im Gesundheitswesen hinsichtlich von Fragen zur MRSA-Prävention und -Kontrolle,
  7. Bestimmung und Vergleich der prävalenten und sporadisch auftretenden MRSA-Isolate durch konsequente Typisierung mit molekular-mikrobiologischen Methoden, erweiterte Empfindlichkeitsprüfungen und Vergleich mit Ergebnissen in überregionalen Datenbanken.