ESBL

ESBL steht für erweitertes Spektrum an beta-Laktamasen (extended spectrum lactamases). Diese Bezeichnung ist aus dem englischen Sprachraum übernommen und beschreibt ein bestimmtes Resistenzmuster bei Enterobakterien.

Enterobakterien und viele andere Gram-negative Stäbchen-Bakterien kommen natürlicherweise im Verdauungstrakt vor. Dort sind sie nicht nur harmlose „Mitesser", sondern helfen auch bei der Erschliessung von Nährstoffen im Darm.

Eine bloße Besiedelung des Darms oder der Haut mit diesen Bakterien ist für gesunde Menschen und Kontaktpersonen nicht gefährlich. Eine „Darmsanierung" ist nicht möglich und nicht sinnvoll.